Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Hoher Sachschaden

Söchtenau: Verletzt und über 50000 Euro Schaden

Eine 41-jährige Autofahrerin aus Stephanskirchen befuhr vergangenen Mittwoch gegen 14 Uhr die Staatsstraße 2360 im Ortsteil Rins in nördliche Richtung.

Söchtenau – Auf Höhe des Weilers Spöck wollte sie nach links abbiegen. Hinter der 41-Jährigen fuhren eine 63-Jährige aus Halfing und ein 55-Jähriger aus Lepoldshöhe. Dahinter fuhr wiederum ein 24-Jähriger aus Halfing mit seinem Pkw. Der 24-Jährige übersah die anhaltenden Fahrzeuge. Um einen Auffahrunfall zu vermeiden, lenkte er laut Polizei auf die Gegenfahrbahn. In südliche Richtung fuhr auf dieser Höhe ein 21-jähriger Lkw-Fahrer aus Rosenheim und die beiden Fahrzeuge krachten ineinander. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Pkw des 24-Jährigen gegen das Fahrzeug des 55-Jährigen geschleudert. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 50 000 Euro. Der Halfinger wurde leicht verletzt und ambulant im Krankenhaus behandelt.

Re

Mehr zum Thema

Kommentare