Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Treffen nach längerer Pause

Vereinsabend des Nußdorfer Gebirgstrachtenvereins

Anlässlich des Vereinsabends der Nußdorfer Gebirgstrachtenvereines „Alpenrosen“ Nußdorf e.V. wurden Josef Fischer für seine 70-jährige Mitgliedschaft (zweiter von links) und Wolfgang Grandauer (zweiter von rechts) vom Vorsitzenden Andreas Mayer (rechts) und von seinem Stellvertreter Vorstand Fabian Stuffer geehrt.
+
Anlässlich des Vereinsabends der Nußdorfer Gebirgstrachtenvereines „Alpenrosen“ Nußdorf e.V. wurden Josef Fischer für seine 70-jährige Mitgliedschaft (zweiter von links) und Wolfgang Grandauer (zweiter von rechts) vom Vorsitzenden Andreas Mayer (rechts) und von seinem Stellvertreter Vorstand Fabian Stuffer geehrt.
  • VonVolkhard Steffenhagen
    schließen

34 Mitglieder werden geehrt, darunter das längste Mitglied im Verein, Elisabeth Sterr mit 75-jähriger Vereinszugehörigkeit

Nußdorf – Nach längerer Pause fand kürzlich wieder ein Vereinsabend des Gebirgstrachtenvereins „Alpenrosen“ Nußdorf e.V. statt. Nahezu alle Plätze im Saal des Nußdorfer Schneiderwirts waren besetzt. Ehrungen der letzten drei Jahre standen an.

Für Unterhaltungen sorgten die Jugendkapelle, Tanzgruppen und die aktiven Plattler, die neben dem „Holzhacker“ einen Gemeinschaftsplattler aufführten. Geehrt wurden insgesamt 34 Mitglieder für ihre 30-jährige, fünf für ihre 50-jährige, zwei für ihre 60-jährige und zwei für ihre 70-jährige Mitgliedschaft. Leider konnten nicht alle zu ehrenden Mitglieder am Vereinsabend teilnehmen.

Mit einer 75-jährigen Zugehörigkeit ist Elisabeth Sterr am längsten im Verein, auch sie konnte nicht persönlich an der Ehrung teilnehmen. Gedankt wurde auch den nach der Neuwahl im Frühjahr ausgeschiedenen Ausschussmitgliedern. Angelika Bachler (stellvertretende Frauenvertreterin), die ihren 40. Geburtstag beging, wurde ein Ständchen gesungen.

stv

Mehr zum Thema

Kommentare