„Vereinigtes Stephanskirchen“ löst sich auf

Nach sieben Jahren ist nun Schluss. Die Katholische junge Gemeinde (KjG) „Vereinigtes Stephanskirchen“ hat sich aufgelöst.

Die Organisation war an den Pfarrverband angehängt, litt zuletzt unter Mitgliedermangel, so Barbara Bürstlinger, und Nachwuchs sei keiner in Sicht gewesen. Nach dem Gottesdienst haben nun zwei der letzten Mitglieder, nämlich Barbara Bürstlinger (Mitte) und Regina Kaiser (rechts), die Summe von gut 800 Euro an den Stephanskirchener Pfarrer Fabian Orsetti überreicht, um Bedürftige des Pfarrverbands zu unterstützen. re

Kommentare