Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Dr. Annegret Braun las aus ihrem Buch

Über "Frauen auf dem Land"

Dr. Annegret Braun las aus ihrem Buch "Frauen auf dem Land".  Foto reh
+
Dr. Annegret Braun las aus ihrem Buch "Frauen auf dem Land". Foto reh

Aschau - "Frauen auf dem Land arbeiteten immer schon rund um die Uhr, auf dem Feld, im Stall oder im Haus und ganz nebenbei bekamen sie auch noch eine Vielzahl von Kindern, die sie zu rechtschaffenen Menschen erziehen mussten", so Dr. Annegret Braun. Die Autorin las aus ihrem Buch "Frauen auf dem Land" im Erzählcafé im Seniorenheim Priental.

"Diese Frauen mussten nicht nur mit ihren Männern zurechtkommen, sondern auch mit den ebenfalls nicht immer einfachen Schwiegereltern. Damit mehrere Generationen harmonisch unter einem Dach leben konnten, war viel diplomatisches Geschick erforderlich."

In ihrem Buch beschreibt die Volkskundlerin, die selbst aus einem Bauernhof von der Schwäbischen Alb stammt, die Lebenswege ganz unterschiedlicher Frauen aus allen Teilen Deutschlands: Mägde und Bäuerinnen sind darunter, Gutsbesitzerinnen, Volksdichterinnen wie Lena Christ, aber auch anspruchsvolle Damen aus der Stadt, die als Sommerfrischlerinnen aufs Land in die Vakanz kamen.

"Das Erzählcafe gibt uns die Möglichkeit, das Leben und die Erfahrung anderer kennen zu lernen", so Marianne Willer, Organisatorin der Veranstaltungsreihe in Aschau. Der nächste Termin im Rahmen des Erzählcafés ist am Sonntag, 28. November, um 15 Uhr. Dann geht es um die im vergangenen Jahr gesammelten ersten Ergebnisse des Erzählkreises im Aschauer Seniorenheim. reh

Kommentare