Traktorgespann mit 21.000 Litern Gülle kracht in Ramerberg gegen Wohnhaus

Spektakulärer Unfall in Ramerberg: Ein Bulldog mit Gülleanhänger kam von der Straße ab.

Ramerberg – Es war schon dunkel und die abschüssige Straße von Ramerberg Richtung B15 ist kurvig: Ein 18-Jähriger Traktorfahrer aus dem Landkreis Ebersberg fuhr am Montagabend gegen 20.30 Uhr mit 21 000 Litern Gülle im Anhänger auf der engen Straße durch den Ortsteil Anger. Wie die Polizei Wasserburg mitteilte, muss in der Rechtskurve das Gewicht des Gespanns beim Bremsen so angeschoben haben, dass der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Der Bulldog stellte sich infolge quer und wurde gegen die Hauswand eines Wohnhauses gepresst. Es entstand ein geschätzter Schaden von 10.000 Euro an der Wand und 90.000 Euro am Traktorgespann, so die Polizei. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Feuerwehr Ramerberg musste mit schwerem Gerät Traktor und Anhänger aus dem Vorgarten bergen. Barth

Kommentare