Erwin Huber feiert 80. Geburtstag

Ein Trachtler mit Leib und Seele

Gratulierten Erwin Huber zum 80. Geburtstag: Pater Adam (rechts) und Bürgermeister Peter Böck (links). Foto re
+
Gratulierten Erwin Huber zum 80. Geburtstag: Pater Adam (rechts) und Bürgermeister Peter Böck (links). Foto re

Halfing - Seinen 80. Geburtstag feierte jetzt Erwin Huber aus Halfing. Im Alter von einem Jahr kam der in Kronau Geborene in das Mang-Anwesen zu Pflegemutter Anna Springer. Hier wuchs er mit zwei Erziehungsschwestern auf und besuchte die Volksschule. Danach erlernte er das Müllershandwerk, welches er bis 1952 ausübte. Anschließend war er bis zum Eintritt in den Ruhestand 1989 über 36 Jahre bei der Reismühle beschäftigt.

21 Jahre lebte der "Mang-Erwin" bei seiner Erziehungsmutter, bis er seine Klara, mit der er 1952 den Bund fürs Leben schloss, kennenlernte. 1954 erbauten sie das Eigenheim am Angerweg, der Ehe entstammen zwei Söhne. Ein Schicksalsschlag traf die Familie vor zwei Jahren mit dem Tod des älteren Sohns Erwin.

Erwin Huber ist begeisterter Anhänger der Trachtensache. Beim Trachtenverein "Almenrausch" Halfing war er 20 Jahre Vorplattler und Jugendleiter. Für den Gauverband I war er 26 Jahre als Gebietsvertreter tätig. Für seine Verdienste wurde er 1990 zum Gau-Ehrenmitglied ernannt. Neben dem Brauchtum ist Radfahren die liebste Beschäftigung des Rentners, der jährlich 3500 Kilometern mit dem Rad zurücklegt. "Das Radlfahren hält mich jung", sagte er im Rahmen seiner zünftigen Geburtstagsfeier mit Musik der "Geschwister Kronast", bei welchen auch seine Enkelkinder musizieren. Zweiter Gauvorstand Sebastian Gasteiger und Gebietsvertreter Bartl Hollinger gratulierten. re

Kommentare