Trachtenwallfahrt ist noch in Planung

Inngau/Brannenburg – Der 1903 gegründete Bayerische Inngau-Trachtenverband hat heuer ein besonderes Jubiläumsjahr: Er kann – sofern es die Corona-Krisen-Entwicklung zulässt – am Sonntag, 12. Juli, in Ostermünchen sein 100.

Gaufest feiern. Zugleich ist geplant, am Sonntag, 16. August, zum 70. Mal die Gautrachtenwallfahrt der Inngauer Trachtler durchzuführen. Die erste Gautrachtenwallfahrt war anlässlich des 30-jährigen Gründungsfestes vom Gebirgstrachten-Erhaltungs-verein „Almarausch“ Ostermünchen zum Wallfahrtsort Tuntenhausen am Sonntag, 19. August 1951. Der Festverein startet einen Aufruf, Fotos zu liefern. „Das wäre für unseren Verein und für unsere Chronik eine schöne Sache“, so Dorothea Niedermaier vom Trachtenverein Ostermünchen. Wer etwas von der Wallfahrt 1951 nach Tuntenhausen weiß, kann mit Dorothea Niedermaier unter Telefon 0 80 67/6 72 oder per E-Mail an d.niedermaier@gmx.de Kontakt aufnehmen. hoe

Kommentare