Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


WACHTL-BAHN IN KIEFERSFELDEN

„Tolle Stimmung und gute Zusammenarbeit“

Kiefersfelden – Zum traditionellen Jahresabschluss trafen sich die Wachtl-Bahner beim Schaupenwirt in der Kohlstatt.

Vorsitzender Maxi Schrott ging chronologisch auf die wichtigsten Veranstaltungen und Aktionen ein.

Dabei nahm der Rückblick auf das erfolgreiche Jubiläum vom 5. bis 8. Mai einen großen Raum ein. Auch ein Blick in das Veranstaltungsjahr 2017 wurde gewährt. Der vom heiligen Nikolaus entsandte Knecht Ruprecht verteilte für jeden ein kleines Präsent und hatte auch zu jedem ein paar kritische, aber auch lobende Worte parat. Die insgesamt recht rund und harmonisch gestaltete Veranstaltung endete mit einer sehr positiven Diskussion, bei der Wünsche hinsichtlich der Außendarstellung angebracht wurden.

Den Abschluss der Veranstaltung bildete eine Rede des Präsidenten Erwin Rinner, der vor allem die gute Stimmung und die tolle Zusammenarbeit im Verein lobte. „Kommen doch immer wieder viele und große Herausforderungen an den Verein und die Mitglieder heran“, so Rinner. re

Kommentare