Törwanger rufen vor allem am Wochenende um Hilfe

Der Andrang ist groß: Besonders am Wochenende und bei schönem Wetter ist die Aussichtskapelle am Samerberg ein beliebtes Ausflugsziel.
+
Der Andrang ist groß: Besonders am Wochenende und bei schönem Wetter ist die Aussichtskapelle am Samerberg ein beliebtes Ausflugsziel.

Samerberg − Wie ein roter Faden ziehen sich Verkehrsthemen durch die Arbeit des Samerberger Gemeinderats.

Der Druck durch den Ausflugsverkehr belastet nicht nur den Ortsteil Grainbach. Die drei Gemeinderäte An dreas Köppl (CSU), Thomas Schmid (Zukunft) und Simon Hager (BfS) beantragten verkehrsberuhigende Maßnahmen in Törwang, wie zum Beispiel weitere Tempo-30-Zonen, verstärkte Verkehrskontrollen oder Fahrverbote für Motorräder an Wochenenden. Insbesondere die Zufahrt zur Aussichtskapelle nahe Obereck werde immer mehr frequentiert.

Der Gemeinderat befürwortete im Grunde den Antrag, wenn auch nicht alles rechtlich umsetzbar sei, erklärte Bürgermeister Georg Huber (ÜPW). Ein Verkehrsexperte der Polizeiinspek tion Brannenburg soll nun zum Ortstermin mit den Gemeinderäten eingeladen werden, um wirksame und rechtssichere Maßnahmen zu besprechen. Mittlerweile hat das Landratsamt Rosenheim den Antrag der Gemeinde auf eine Geschwindigkeitsreduzierung auf 30 Kilometer pro Stunde auf der Kreisstraße RO 21 durch den Ortsteil Grainbach abgelehnt. Einen entsprechenden Vorstoß hatte der Gemeinderat in der Juni-Sitzung beschlossen, nachdem über 250 Unterschriften hierzu gesammelt wurden.

Kommentare