Temposünder bei Ackersdorf gestellt

Riedering/Ackersdorf – Bei einer Verkehrskontrolle der Rosenheimer Polizei im Gemeindegebiet von Riedering auf der Kreisstraße RO 30, Höhe Ackersdorf, haben die Beamten einige Verstöße gegen die Geschwindigkeitsbegrenzung festgestellt.

Laut Polizeibericht wurde gegen 12 Uhr der Tageshöchstwert bei einem 28-jährigen Rosenheimer gemessen. Dieser war mit einem Taxi und stolzen 133 Kilometern pro Stunde statt der erlaubten 60 Kilometer pro Stunde unterwegs. Zum Zeitpunkt der Messung jedoch ohne Fahrgäste. Den Mann erwartet ein Bußgeld in Höhe von 440 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein zweimonatiges Fahrverbot. Deutlich zu schnell mit 90 Kilometern pro Stunde war auch gegen 13 Uhr ein 44-jähriger Aschauer mit seinem Lieferwagen. Den 44-Jährigen erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 80 Euro, ein Punkt in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot.

Wenig später fuhr ein 31-jähriger aus Bad Tölz in die Laserkontrolle. Mit seinem Sprinter hatte er 84 Kilometer pro Stunde auf dem Tacho. Den 31-Jährigen erwartet ein Bußgeld in Höhe von 70 Euro und ein Punkt in Flensburg.

Kommentare