Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Alpenländisches Adventssingen in Pfarrkirche "Mariae Himmelfahrt" in Halfing

Sie suchten eine Herberge

Beim Halfinger Adventssingen in der Pfarrkirche "Mariae Himmelfahrt".  Foto re
+
Beim Halfinger Adventssingen in der Pfarrkirche "Mariae Himmelfahrt". Foto re

Halfing - Seit Jahren findet ein Alpenländisches Adventsingen in der Pfarrkirche "Mariae Himmelfahrt" in Halfing statt.

Bei Kerzenschein begrüßte Trachtenvorstand Josef Stettner die Besucher in der vollbesetzten Kirche. Bei feinstimmigen Liedern und Musik trug Edeltraud Huber die Lesungen vor. Die Kinder des Trachtenvereins stellten in ihrem Hirtenspiel die Herbergsuche dar. Den Anfang machten die Halfinger Bläser, es spielten die Holzegger Dirndl und die Halfinger Haus- und Zithermusi. Besonders festliche Weisen stimmte die Halfinger Geigenmusi an. Auch der Söchtenauer Dreigesang und der Männerchor Halfing sangen adventliche Lieder. Den Abschluss bildete der gemeinsame Andachtsjodler, in dem sich das schöne Geläut der Kirchenglocken einreihte. Nach dem Adventssingen genossen viele Besucher noch die Stimmung auf dem Halfinger Kirchplatz. Der Reinerlös der Veranstaltung ist ausschließlich für soziale Zwecke in der Region. re

Kommentare