Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Musiker erweitern im Seminar ihr Repertoire

Stephanskirchener Spielmannszug veranstaltet Übungswochenende mit David Krohn

Referent David Krohn übt mit den Mitgliedern des Spielmannszuges während des Workshops.
+
Referent David Krohn übt mit den Mitgliedern des Spielmannszuges während des Workshops.

Kurz vor Ausbruch der Coronapandemie stellte der Spielmannszug Stephanskirchen sein Instrumentarium von Spielmannspfeiferl auf Konzertquerflöten um. Coronabedingt erfolgte der weitere Probenbetrieb in veränderter Form.

Stephanskirchen – Die Spieltechnik für die Querflöten wurde hauptsächlich online erlernt. Zusammenspiel und Vereinsleben litten unter den Maßnahmen. Die aktuellen 3-G-Regeln ermöglichen jedoch regelmäßiges Musikproben.

Ein Übungswochenende mit dem Profi-Musiker David Krohn aus Niedersachsen brachte neuen Schwung und Motivation in die Probenarbeit.

Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Rosenheimer Land finden Sie hier.

Krohn ist studierter Flötist, Arrangeur von Musikstücken und Experte für Flötenorchester. In seinem Technik-Workshop erlernten die Flötenspieler Tricks rund um das Querflötenspiel.

Die Spielleute erarbeiteten sich die Musikstücke für die Wertungsspiele und erweiterten ihr Repertoire. Innerhalb eines Wochenendes erhielten viele Musikstücke ihren Feinschliff. Im Januar findet ein weiterer Workshop mit dem geschätzten Musiker statt. (re)

Mehr zum Thema

Kommentare