GEMEINDERAT KIEFERSFELDEN

„Stehe, sollte es wieder brennen, bereit“

Der Flüchtlingskoordinator Alexander Städtler wurde von Bürgermeister Hajo Gruber verabschiedet. Hoffmann

Kiefersfelden – Bei der jüngsten Gemeinderatssitzung wurde der Flüchtlingskoordinator der Gemeinde Kiefersfelden, Alexander Städtler, in einer kleinen Feierstunde verabschiedet.

In sehr persönlichen Dankesworten von Bürgermeister Hajo Gruber kam noch einmal das nahezu grenzenlose Vertrauen zum Ausdruck, mit dem der Rathauschef die Arbeit des Flüchtlingskoordinators über den mehrjährigen Zeitraum begleitet hat. Denn auch für Gruber war klar: „Wenn wir nichts gemacht hätten, wäre hier ein Chaos entstanden.“ Womit er auf den nahezu unkontrollierten Flüchtlingsstrom anspielte, der sich vor zwei Jahren über die Grenzgemeinde ergossen hatte.

In seiner Laudatio erinnerte der Bürgermeister weiter „an die schwierige Zeit damals, in der Alexander Städtler Verantwortung übernommen hat“. Für Gruber gibt es „kaum eine noblere Tat, der man sich hätte stellen können. Mit Herz, Verstand und außergewöhnlichem Einsatz hat er das Beste für die betroffenen Flüchtlinge gegeben. Dieses Engagement ist für die Allgemeinheit vorbildlich und beispielgebend“. Als kleine Anerkennung und zum Dank für das Geleistete erhielt Alexander Städtler unter lautstarkem Beifall der Gemeinderäte ein kleines Präsent. Der Geehrte selbst hat „nicht lange überlegt“, als ihm die schwierige Aufgabe des Flüchtlingskoordinators angetragen worden war. Er hat „gemacht, was möglich war, und es hat die gesamte Zeit keine unangenehmen Vorkommnisse in Bezug auf die Flüchtlinge gegeben“.

Zeitweise habe er bis zu 110 Vertriebene oder Flüchtlinge nahezu jeden Alters, ethnischer Zughörigkeit oder Religion in den rund zweieinhalb Jahren seiner Tätigkeit begleitet und betreut. Sie kamen aus Afrika, den arabischen Ländern, dem Iran oder Afghanistan. Auch viele Kurden waren darunter.

Allerdings könne er keine absolute Entwarnung geben, denn „auch wenn ich jetzt gehe, ist das Thema noch nicht fertig“, so Städtler.

Und so war sein Versprechen „ich stehe, wenn es brennt, wieder zur Verfügung“ sicher nicht einfach so dahingesagt. hko

Kommentare