Den Spaß am Laufen entdeckt

Mit Feuereifer trainieren die Neubeurer Grundschüler schon seit Jahresanfang für die Lauf-Challenge-Woche. Reischl-Zehentbauer
+
Mit Feuereifer trainieren die Neubeurer Grundschüler schon seit Jahresanfang für die Lauf-Challenge-Woche. Reischl-Zehentbauer

Neubeuern – Die Erwartungen weit übertroffen haben die Schüler der Hohenau-Schule Neubeuern bei der Lauf-Challenge-Woche, die im Rahmen des BLV-Projekts „Lauf Dich fit“ stattfand. 45 Prozent der Schüler schafften das große und 46 Prozent das kleine Abzeichen.

Dabei spielte das Tempo keine Rolle, ausdauerndes Laufen und Durchhaltevermögen waren gefragt: 15 oder 30 Minuten mussten für das offizielle Laufabzeichen des DLV, Stufe I oder II, ohne Gehpausen gelaufen werden.

In einer 4. Klasse liefen sogar bis auf einen Schüler alle 30 Minuten.

Seit Anfang des Schuljahres rückte im Schulsport das Laufen, egal in welcher Form, in den Vordergrund. Alle Lehrer und Schüler waren mit Eifer dabei. Eine Steigerung der Ausdauer wurde spielerisch mit Freude und Begeisterung selbst bei den Erst- und Zweitklässlern relativ schnell erreicht. Die 3. und 4. Klassen trainierten das ganze Jahr am Dienstagmorgen zusammen am Sportplatz oder in der Halle.

Iris Urban vom BLV motivierte im Februar 120 Schüler bei ihrem Unterrichtsbesuch mit vielen neuen Laufspielen wie Biathlon, Memory, Nummernlauf oder Laufpyramide in der Endphase zusätzlich. Bei diesen Spielen waren neben Ausdauer auch Würfelglück, Köpfchen und Zielsicherheit gefragt.

Bei den Klassen von Lehrerin Waltraud Fritsche, der Organisatorin des Projekts, steht das tägliche Laufen seit vielen Jahren jeden Morgen auf dem Programm, da es ohne großen Aufwand durchgeführt werden kann. „Es wirkt sich positiv auf die physische, psychische, soziale und kognitive Entwicklung aus. Konzentrierter und ausgeglichener wird der Schultag bewältigt, Unterrichtszeit geht kaum verloren“, sagt sie über die Vorteile ihres Vorgehens.

Neben den Laufabzeichen und Urkunden, die jeder Schüler bekommt, winkt als Belohnung für die zehn besten Schulen noch ein Sporttag im Olympiastadion in München. Wer weiß, vielleicht ist dort ja auch die Hohenau-Schule dabei. Gelohnt hat sich die Aktion so und so: Viele Kinder haben den Spaß am Laufen entdeckt. rep

Kommentare