Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Erzählcafé: Diesmal ging es um Poesiealben

"Sinnsprüche können wir auswendig"

Philomena Beischl sprach über ihre Poesiealben. Foto re
+
Philomena Beischl sprach über ihre Poesiealben. Foto re

Aschau - Gleich drei Poesiealben brachte Philomena Beischl zum Erzählcafe im Cafe Nähstüberl des Katharinenheims in Bad Endorf mit. Eines der Alben stammte aus ihrer Zeit als Schülerin auf der Fraueninsel, eines bekam sie zu Weihnachten 1932 geschenkt und es beinhaltet die vielen Wünsche und Lebensweisheiten ihrer Verwandten. Das dritte Poesiealbum ist mit Sprüchen und Versen ihrer Mitschüler der Volksschule Endorf gestaltet.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Erzählcafe" hatte Marianne Willer diesmal zum Thema "Poesiealbum" eingeladen und fand damit regen Anklang bei den Senioren aus dem Katharinenheim, aber auch bei Besuchern aus Bad Endorf und Umgebung. Die Senioren lasen aus ihren Alben vor, kunstvoll gestaltete Zeichnungen und Scherenschnitte fanden Bewunderung. Und die Sprüche, die die eigenen Eltern ihrem Kind mit auf den Weg gaben, können die heutigen Senioren noch auswendig. re

Kommentare