Die „Schwalbe“ kehrte zum Besitzer zurück

Raubling – Das Moped, dass sich die beiden Jugend lichen „ausgesucht“ hatten, war dann doch etwas zu auffällig.

In der Zeit von Donnerstag, 19., bis Montag, 23. März stahlen damals unbekannte Täter ein Kleinkraftrad der Marke „Simson Schwalbe“ aus einer Garage in Raubling, Ortsteil Reischenhart.

Da das Moped laut Polizei nicht fahrbereit war, wurde es von zwei etwa 16 bis 18 Jahre alten Jugendlichen im genannten Zeitraum über die Rufstraße und die Kufsteiner Straße in Kirchdorf in Richtung Raubling geschoben.

Die „Schwalbe“, Lieblingsmoped in der DDR, ist senfgelb, hat Speichenräder und hatte platte Reifen.

Die Polizei Brannenburg startete einen Zeugenaufruf und hatte Glück. Im Rahmen der Ermittlungen und Veröffentlichung des Presseaufrufes konnte der Diebstahl der „Simson Schwalbe“ aufgeklärt werden. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um zwei 16-jährige Burschen aus dem Gemeindebereich Raubling. Beide legten eine Geständnis ab.

Die „Schwalbe“ ist wieder im Besitz des rechtmäßigen Eigentümers.

Kommentare