AUF WARTENDEN WAGEN AUFGEFAHREN

Schmerzen im Hals nach Unfall

Bad Feilnbach – Am vergangenen Donnerstag gegen 17.30 Uhr fuhr eine 40-jährige Raublingerin mit ihrem Fiat auf den VW Polo einer 34-jährigen Feilnbacherin auf.

Die Raublingerin fuhr mit ihrem Fiat an der Autobahnausfahrt Bad Aibling ab und wollte nach Bad Feilnbach weiterfahren. Auf Höhe Eulenau wollte ein anderer Autofahrer nach links abbiegen und musste verkehrsbedingt warten, so die Polizei. Hinter seinem Wagen standen zwei weitere Fahrzeuge und warteten, bis er mit seinem Auto abbiegen konnte. Die Raublingerin übersah, dass die Fahrzeuge standen und fuhr auf das letzte Auto, einen VW Polo, auf.

Durch den Aufprall wurden beide Frauen laut Polizeibericht leicht verletzt. Eine ambulante ärztliche Versorung vor Ort benötigten beide nicht. Beide hatten Schmerzen im Hals und Wirbelsäulenbereich. Am VW entstand ein Schaden von rund 4000 Euro und am Fiat wurde die Front derart beschädigt, dass ein wirtschaftlicher Totalschaden mit 6000 Euro Schaden entstand, so die Polizei. Die Autos wurden abgeschleppt. In diesem Bereich kam es kurzzeitig zu Verkehrsbehinderungen.

Kommentare