Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Schloßberger Feuerwehr ist für die Zukunft gut gerüstet

-
+
-

13 Schloßberger Feuerwehranwärter stellten sich den anspruchsvollen Aufgaben der Zwischenprüfung zur Feuerwehrfrau und zum Feuerwehrmann in der Feuerwehr.

Jugendwart und Ausbilder Christian Dreischl hielt zahlreiche Übungs- und Vorbereitungsstunden ab, damit die Teilnehmer optimal für den Prüfungstag vorbereitet waren. Die Prüfung führte Kreisbrandinspektor Franz Hochhäuser mit seinem Team, bestehend aus Kreisbrandmeister (KBM) Rainer Tipplt, KBM Peter Lechner und KBM Christian Schmidt durch. Nach fast drei Stunden konnten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Urkunden entgegennehmen – überaus erleichtert und mit strahlenden Gesichtern. Stephanskirchens Zweiter Bürgermeister Robert Zehetmaier lud im Namen der Gemeinde zu einer gemeinsamen Brotzeit ein. Von der Jugendfeuerwehr waren Vivian Helget, Manuel Krämer, Lilli Lechner, Sarah Listl, Luca Lombardo, Marina Seibert, Carmen Schwarzer sowie die Quereinsteiger Sabine Hiebl, Lukas Lechner, Alexander Bauer, Aziz Haidari, Marinus Jaroschinski und Anna Speckbacher erfolgreich dabei.re

Kommentare