Säumer kommen auf die große Leinwand

-
+
-

Der Münchner Filmemacher Klaus Bichlmeier dreht am Samerberg Szenen wie anno dazumal.

Die hohe Kunst des Filmens kam dieser Spätsommertage auf dem Hochplateau Samerberg zum Tragen. Der Münchner Regisseur und Filmemacher Klaus Bichlmeier (Foto links) ist derzeit in ganzFilmemacher Klaus Bichlmeier Bayern unterwegs, um einen neuen Kinofilm mit dem Titel „ZeitReise Bayern“ zu erstellen. Dazu werde es einen regionalen Begleitfilm mit Schwerpunkt Samerberg geben, wie Bichlmeier erklärte: „Und wer könnte den Samerberg besser und eindrucksvoller darstellen als die Säumer mit ihren Pferden, die der Gemeinde auch ihren Namen gegeben haben?“ Einen ganzen Tag lang zog die Gemeinschaft der Säumer des Trachtenvereins Hochries-Samerberg mit ihrem Leiter Michael Sattlberger über verschiedene Samerberger Landschaften und Ortsteile, um für den 20-Minuten-Film schöne Bilder vor malerischen Kulissen einzufangen. Bichlmeier zeigte sich nach den Dreharbeiten höchstzufrieden mit dem Ergebnis. Michael Stuffer vom Adlerhof, der als einer der Säumer mitwirkte, berichtete von einem erlebnisreichen Tag für alle Betreiligten: „Das war für eine interessante Filmaktion. Jetzt freuen wir uns schon auf den fertigen Film.“ hö/FOTOS NITZSCHE

-
samer filmkunst hoe-nit
-

Kommentare