Sachrang: Seltene Orchidee gefunden

Die Herbstdrehwurz wurde in Sachrang gesichtet.
+
Die Herbstdrehwurz wurde in Sachrang gesichtet.

Eine Herbstdrehwurz ist der neue Star in Sachrang. Das hat es mit der höchst seltenen Orchideenart auf sich.

Von Heinrich RehbergSachrang – Martina Bauer aus Sachrang, die sich als Landwirtin und Sennerin gut mit Pflanzen auskennt, staunte auf einer Weidefläche bei Sachrang nicht schlecht, als ihr ein unscheinbares Pflänzchen ins Auge fiel. Sie sandte dem Biologen und Betreuer des Bergbauernmodells Sachrang und Aschau, Markus Höper, ein Foto der Pflanze und bekam die Bestätigung, dass es sich dabei um die seltene Orchideenart „Herbstdrehwurz“ oder auch „Herbst-Wendelähre“ (wissenschaftlicher Name Spiranthes spiralis) handelt. Die Art gilt als stark gefährdet und steht in Bayern unter der Gefährdungskategorie zwei auf der Roten Liste. Bisher waren nur einige kleine Bestände im Inn- und im Achental bekannt. Um diesen Fund an das Bayerische Landesamt für Umweltschutz in Augsburg weiterzugeben, machte sich Martina Bauer ans Zählen und ermittelte an dem Fundort über 200 Exemplare, die sich auf eine Fläche von etwa 1 000 Quadratmeter verteilten.

Kommentare