Ruhe und Konstanz in Gemeindearbeit

Josef Lindner tritt an für die BWG Neukirchen. Foto nissen
+
Josef Lindner tritt an für die BWG Neukirchen. Foto nissen

Riedering - Josef Lindner geht für die Bürgerwahlgemeinschaft Neukirchen (BWG) ins Rennen um das Bürgermeisteramt. Seit 2008 ist er Gemeinderat und war bis 2010 Dritter Bürgermeister. Sein Ziel ist es, Ruhe und Konstanz in die Gemeindearbeit zu bringen.

Der 50-Jährige ist im Bauernhof "Kink" in Siegharting in der Gemeinde Riedering geboren und aufgewachsen. Er absolvierte bei der Sparkasse Rosenheim eine Ausbildung zum Bankkaufmann. Seit 34 Jahren arbeitet er bei der Sparkasse und ist aktuell Filialleiter in Aschau, wo er fünf Mitarbeiter hat.

Zunächst wohnte Lindner in Riedering. Seit mittlerweile 20 Jahren lebt er in Ecking am Simssee. Verheiratet ist er seit 1992. Zu seinen Hobbys zählen Berggehen, Fußball und Lesen.

Lindner engagiert sich in zahlreichen Vereinen. Da er sich mit Finanzen gut auskennt, bekleidet er dort häufig das Amt des Kassiers. So war er zehn Jahre lang Kassier bei der Jungbauernschaft Neukirchen und der Fußballabteilung des SV Riedering. Aktuell ist er seit über zehn Jahren Kassier der "Riederinger Spuileit" sowie des Fördervereins der Fußballer Riedering. Bei der Freiwilligen Feuerwehr Neukirchen ist er seit 30 Jahren aktiv, seit 15 Jahren Kassier und seit 2002 Zweiter Vorstand. "Vereine sind in gesellschaftlicher wie auch in sportlicher Hinsicht wichtig für eine Gemeinde", sagt Lindner. ni

Kommentare