Polizeikontrolle endet in Gartenzaun

Stephanskirchen − Beamte der Rosenheimer Polizei führten am Freitag, 1.

Mai, Polizeikontrollen im Ortsteil Waldering durch. Als sie um 4.15 Uhr einen 21-jährigen Fahrer aus Aschheim mit seinem Kleintransporter anhielten, stieg der Mann aus und übergab seinen Führerschein. Ein entgegenkommender Lkw konnte aufgrund der Kontrolle die Stelle nicht passieren, weshalb der Aschheimer sein Fahrzeug zur Seite fahren wollte. Dabei verwechselte er laut Polizei das Gas- mit dem Bremspedal, sodass der Motor aufheulte. Der Transporter rammte mit einem Satz nach vorne den Gartenzaun eines angrenzenden Grundstücks. Insgesamt entstand gemäß Polizeischätzung ein Sachschaden von 500 Euro.

Kommentare