Pfarrei überlässt Dientzenhofer Realschule Räume für Unterrichtszwecke unentgeltlich

-
+
-

Auf Anfrage des Rektors der Dientzenhofer Realschule Alois Plomer überließ die Pfarrei in Brannenburg vor einigen Wochen ihre Räume zur schulischen Nutzung – unentgeltlich.

Aufgrund der Größe konnten Pfarrsaal und Turnraum im Pfarrheim, das in unmittelbarer Nähe zur Schule steht, kurzerhand umgestaltet werden. Alle schulischen Hygienekonzepte galten auch dort. Als die Verschärfungen der Corona-Regeln auch im schulischen Bereich zunahmen, wurden die Klassen im Wechsel unterrichtet. Durch den zusätzlichen Raum, habe die Schule die Klassen durch frei werdende Räume im Hauptgebäude anders verteilen können, sodass mehr Schüler im Präsenzunterricht bleiben konnten. So bewahrte der Schulleiter fünf Klassen aus der 9. Jahrgangsstufe, die 2021 ihren Schulabschluss machen, einige Wochen vor dem Hybridunterricht. Aktuell sind alle Brannenburger Schüler im Heimunterricht. Dann sind erst einmal Weihnachtsferien. So lange die Kirche die Räume nicht nutzen könnte, dürften die Schüler auch im neuen Jahr den Raum weiter nutzen. Dann werden die Schüler auch wieder in ihre Klassenzimmer zurückkehren können. re

Kommentare