Pädagogisches Konzept wird vorgestellt

Riedering – Im Waldkindergarten Riedering findet am Freitag, 6. März, um 14 Uhr der„Tag des offenen Waldes“ statt.

An diesem Tag können sich interessierte Eltern mit ihren Kindern über das pädagogische Konzept, die Rahmenbedingungen und den Tagesablauf im Jahresrhythmus des Waldkindergartens informieren.

Außerdem wird allen Besuchern die Gelegenheit geboten, das vielfältige Waldgelände und den Standort mit Hütte kennenzulernen.

Für die Kinder bietet das pädagogische Personal kleine Beschäftigungsangebote und für das leibliche Wohl wird auch gesorgt.

Es besteht die Möglichkeit, ihre Kinder mit einem Interessensbogen vormerken zu lassen. Die endgültigen Zusagen werden spätestens Ende Mai bekannt gegeben.

An dieser Stelle wird auch auf das neue Impfpflichtgesetz hingewiesen: Kinder, die keine Masernschutzimpfung haben, dürfen zum September 2020 nicht in den Kindergarten aufgenommen werden.

Die Kindergartengruppe besteht aus 25 Kindern, davon können drei mit einem erhöhten Förderbedarf aufgenommen werden. Die Buben und Mädchen, im Alter von drei bis sechs Jahren, werden von vier pädagogischen Fachkräften im Waldkindergarten betreut und in ihrer ganzheitlichen Entwicklung unterstützend begleitet.

Unter dem pädagogischen Ansatz „Es ist normal, verschieden zu sein“ wird großer Wert auf die gelebte Inklusion gelegt. Das Ziel ist es, allen Kindern eine Verbundenheit untereinander zu vermitteln, bei der keiner ausgegrenzt wird.

Die Möglichkeit, einen Vormittag zum „Schnuppern“ im Waldkindergarten zu verbringen und den Tagesablauf mitzuerleben, wird interessierten Eltern mit ihren Kindern, in der Woche vom 9. März bis zum 13. März, geboten.

Dies kann nur mit einer Anmeldung erfolgen. Der Anmeldeschluss für den Waldkindergarten Riedering ist am 16. März.

Die Adresse lautet: Waldkindergarten Riedering, Pattingerstraße 1 in 83083 Riedering. Weitere Informationen gibt es unter 01 70/2 88 96 42.

Kommentare