Ochsenrennen in Wildenwart

Wildenwart - Zehn Ochsengespanne starten am Faschingssonntag, 14.

Februar, neben der Kirche in Wildenwart und rennen um den "Großen Preis von Wildenwart" beim zweiten Ochsenrennen. Auf der neuen Bahn trainieren die Rennochsen erstmals am Samstag, 30. Januar. "Beim zweiten Rennen nach einer Pause von zehn Jahren wird es wieder ein interessantes Schauspiel", sagt Organisator Stephan Baumgartner. Die Ochsen ziehen einen Wagen oder ein Gefährt. Die Siegerehrung ist am Abend beim großen Ochsenball im Wildenwarter Feuerwehrhaus ab 19.30 Uhr.

Kommentare