Obstbaumallee Bippenwald steht erstmals in voller Blüte

Nicht nur das Augefreut sich über den blühenden „Großen Rheinischen Bohnapfel“, der an der Obstbaumallee gepflanzt ist. Hoffmann

Kiefersfelden – Die Gemeinde hat vor zwei Jahren auf dem Bippenwald-Areal mit der Pflanzung der „Obstbaumallee Laiming“ angefangen, auf eine bis dato eher nur grün daliegende Wiesenfläche markante Farbtupfer zu setzen.

Die Grenzkommune hat damals 39 heimische und vor allem gesunde Apfel- und Birnensorten von einem Fachbetrieb anpflanzen lassen, die nun den Wanderweg von der Staatsstraße bis hin zum Feldkreuz inmitten des grünen Geländes zieren.

Von Anfang an mit im Boot bei Planung und Ausführung waren Bürgermeister Hajo Gruber, Stephan Helmstreit vom Verein „Heim und Garten“ sowie der Kreisfachberater Harald Lorenz vom Landratsamt Rosenheim, die zusammen die Allee geplant und auch die Apfel- und Birnensorten vorgeschlagen hatten.

Es sollte ein Äpfel- und Birnengemisch werden mit vor allem heimischen Sorten, die man nicht mehr allzu oft findet, wie beispielsweise der „Große Rheinische Bohnapfel“ oder „Die gute Graue“, eine fast vergessene Birnensorte. An dem Projekt konnten sich auch die Kieferer Bürger aktiv beteiligen, indem sie kostenlose „Bürgschaften“ für einzelne Bäume übernahmen. Das beinhaltet natürlich aber auch die Pflege der „Paten“, die in den letzten beiden Jahren kräftig zulegten und heuer erstmals so richtig aufblühten, was das ohnehin schon schön anzuschauende Bippenwald-Areal noch einmal optisch und auch geruchsmäßig aufwertete.

In regelmäßigen Abständen wurden unter Federführung des Landratsamtes und dessen Berater Harald Lorenz und Roman Pröll, Landratsamtes Rosenheim Schnittkurse in Theorie und Praxis durchgeführt, wobei den Baumpaten eine „fundierte Grundausbildung zur Pflege und Gesunderhaltung der Obstbäume“ vermittelt werden konnte.

Aber neben der Pflege der Bäume hat zumindest ein Teil der Paten auch schon in diesem Jahr Gelegenheit, die Früchte ihrer Arbeit im wahrsten Sinn des Wortes zu ernten, denn die herrliche Blüte lässt viele saftige Früchte vermuten, die von den Baumpflegern selbst geerntet werden dürfen. Und auch wer sich einfach nur an der Schönheit der Natur und den blühenden Bäumchen erfreuen möchte, ist hier ganz sicher auf dem richtigen Platz. hko

Kommentare