Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


VERKEHRSVEREIN NUSSDORF MIT JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG

Nußdorf bei Gästen immer beliebter

Nußdorf bietet nicht nur seinen Einwohnern, sondern auch den zahlreichen Touristen jedes Jahr ein vielfältiges Programm, wie hier den „Tag der Blasmusik“ im Dorfanger als Freiluftbühne. steffenhagen
+
Nußdorf bietet nicht nur seinen Einwohnern, sondern auch den zahlreichen Touristen jedes Jahr ein vielfältiges Programm, wie hier den „Tag der Blasmusik“ im Dorfanger als Freiluftbühne. steffenhagen

„Das gesamte Urlaubsverhalten hat sich verändert. Viele Erholungssuchende bleiben lieber im eigenen Land“, kommentierte Susanne Grandauer, Zweite Bürgermeisterin und selbst Gastronomin in Nußdorf, erfreut die zweistellige Zuwachsrate im Bereich der Übernachtungen im ehemaligen „Golddorf“.

Nußdorf – Während die insgesamt 27 Vermieter mit ihren 225 Betten im Jahr 2015 19 179 Übernachtungen verzeichnen konnten, waren es im letzten Jahr schon 22 538 Übernachtungen: eine Steigerungsrate von 17,5 Prozent. Die Gästezahl stieg im gleichen Zeitraum um 8,98 Prozent auf 9037 Gäste an. Im Vergleich dazu nahm einer Pressemitteilung des Landesamtes für Statistik zu Folge die Zahl der Übernachtungen im ersten Halbjahr 2016 bayernweit lediglich um 4,9 Prozent zu. Die Gästeanfragen hatten im Vergleich zwischen 2015 und 2016 von 700 auf 430 Anfragen abgenommen.

Viele Touristen sind mittlerweile regelmäßig in Nußdorf zu Gast. Einige von ihnen seit zehn Jahren oder länger. Rita Kogler, Vorsitzende des Nußdorfer Verkehrsverein, konnte daher über vier Gästeehrungen im letzten Jahr berichten. Als Geschenke erhielten diese Gutscheine und eine Image-DVD von Nußdorf.

Ein Großteil der Buchungen läuft mittlerweile über das Internet. Diese Daten sowie die Informationen aus dem Call-Center des Tourismusverbandes Chiemsee Alpenland fließen direkt in das Buchungssystem IRS ein. Daher wurde vonseiten des Verkehrsamtes nochmals eindringlich darauf hingewiesen, wie wichtig die Buchbarkeit eines jeden einzelnen Vermieters über das Internet sei.

Im letzten Jahr präsentierte sich Nußdorf wieder mit zahlreichen Annoncen in diversen touristischen Magazinen und Anzeigenblättern. Großer Beliebtheit erfreuen sich jedes Jahr die Fackelwanderung am Neujahrstag, das Ferienprogramm des Verkehrsvereins sowie der Flohmarkt. Dieser wird heuer am 17. Juni bereits schon ab 6 Uhr in der Früh stattfinden. Es sind außerdem wieder Standkonzerte geplant.

Die angekündigte Errichtung des Info-Pavillons am Wanderparkplatz mit Wanderkarte, Ortsinformationen und Platz für Werbeträger soll in diesem Jahr erfolgen, war vom Verkehrsverein zu hören. Die Installation eines Info-Bildschirms mit Track-Ball im Außenbereich des Verkehrsamtes wird demnächst stattfinden.

Kommentare