Neuen Weg eingeschlagen

Empfang: Susanne Grandauer (Dritte von rechts) ehrte (von links) Anna-Lena Bauer, Milena Moser, Magdalena Hiehler, Barbara Meuser, Franziska Kühn, Sophia Rottmüller, Sabrina Gödel, Katharina Lerch und Stefan Skalsky. stv

Nußdorf. – Neun Nußdorfer Schüler beendeten mit jeweils „sehr guten“ Gesamtleistungen ihre Schulzeit.

Zu einer Ehrung für ihre Zensuren wurden sie nun von Nußdorfs Zweiter Bürgermeisterin Susanne Grandauer ins Rathaus eingeladen.

Bei ihrer Suche nach neuen Wegen haben alle recht unterschiedliche Vorstellungen von ihrer Zukunft. Einige von ihnen werden zunächst einen Beruf ergreifen, um sich eine finanzielle Basis für ihr Leben aufzubauen. Andere wiede rum möchten weiterführende Schule besuchen, damit sie sich so bessere Aussichten für einen interessanten Arbeitsplatz zu schaffen. Dann gibt es schließlich die Entlassschüler, die ein Studium anstreben, weil sie eines Tages als Jurist oder Mediziner tätig sein wollen. „Egal, was Ihr macht, lebt Eure Träume“, gab Grandauer den jungen Leuten mit auf den Weg. stv

Kommentare