Neue Instrumente für wichtige Kulturträger

Die neunköpfige neue Bläserklasse freute sich über ihre Instrumente. Auch Bürgermeister Hajo Gruber (Dritter von links) war bei der Übergabe mit dabei.
+
Die neunköpfige neue Bläserklasse freute sich über ihre Instrumente. Auch Bürgermeister Hajo Gruber (Dritter von links) war bei der Übergabe mit dabei.

Kiefersfelden – Sehr viele Musikfreunde nutzten den lauen Spätsommerabend, um das Konzert der Musikkapelle Kiefersfelden im Kurpark zu genießen.

Zumal an diesem Abend auch der musikalische Nachwuchs der Kapelle, die neue Bläserklasse, ihre funkelnagelneuen Instrumente erhielt. Neun aufgeregte Kinder sprangen geradezu auf die Bühne des Musikpavillons, um die Instrumente in Empfang zu nehmen, die ab sofort in ihrem Musikunterricht an der Grundschule Kiefersfelden die erste Geige spielen dürften. Der Vorsitzende der Musikkapelle, Werner Schroller, strich die Bedeutung der Nachwuchsspieler heraus, „ohne die es einfach nicht geht“. Mit einem Scheck über 5000 Euro hat die Sparkassenstiftung Zukunft für den Landkreis einen nicht unerheblichen Anteil geleistet, was deren Sprecher Thomas Dobner als „wichtigen Beitrag zur Unterstützung des Musikernachwuchses in der Region“ sieht.

Gemeinde zahltfür Mehraufwand

Für Bürgermeister Hajo Gruber (UW) sind die Musikkapellen „wichtige Kulturträger, die auch dank dieser Spende einer gesicherten Zukunft entgegensehen können“. Und damit das weiter so bleibt, übernimmt die Gemeinde den finanziellen Mehraufwand, der durch die gestiegene Anzahl von Musikschülern in der Kiefer entstanden ist. hko

Kommentare