Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Neu: Erzählcafé stößt auf gute Resonanz

Rosemarie Burger-Knapp erzählte beim ersten Erzählcafé im Seniorenheim Priental aus dem Leben ihrer Großmutter
+
Rosemarie Burger-Knapp erzählte beim ersten Erzählcafé im Seniorenheim Priental aus dem Leben ihrer Großmutter

Wie bereits im Katharinenheim in Bad Endorf wird auch im Seniorenheim Priental in Aschau die Idee des Erzählcafés von Marianne Willer aufgenommen. Erstmals erzählte nun Rosemarie Burger-Knapp Geschichten aus der Zeit ihrer Großmutter. Nächster Termin fürs Erzählcafé: Sonntag, 28. Februar, 15 Uhr über "Historische Postkarten - reine Ansichtssache".

Aschau - "Meine Großmutter Katharina Burger war in ihrem langen Leben gleich nach der Heirat zuerst eine Tiroler Bäuerin, dann arbeitete sie zusammen mit ihrem Mann als Magd an vielen Orten und verbrachte schließlich viele Jahre als Sennerin auf den Almen", so Rosemarie Burger-Knapp beim ersten Erzählcafé im Seniorenheim Priental. "Zu den fünf Kindern, die sich die junge Frau erheiratet hatte, kamen in wenigen Jahren noch acht eigene dazu, in den ersten Jahren ihrer Ehe war sie beständig schwanger. Das bedeutete aber nicht, dass sie nicht von frühmorgens bis in die Nacht hinein arbeiten hätte müssen. Von Mutterschutz wusste man damals weder etwas in den Städten, geschweige denn auf einem Bauernhof."

Rosemarie Burger-Knapp wurde erst nach dem Tod ihrer Großmutter geboren, Jahrzehnte später las sie die vielen Briefe an ihre Geschwister und ihre Kinder und fasste die ganze Geschichte um diese einfache Frau und ihr Schicksal in ihrem Buch "Bäuerin, Magd, Sennerin und 13 Kinder" zusammen.

Rudi Gosdschan, Leiter des Seniorenheims Priental, begrüßte die neue Veranstaltungsreihe als wichtigen Meilenstein zu seiner geplanten Seniorenakademie. Organisatorin Marianne Willer rannte mit ihrem Vorhaben bei Rudi Gosdschan offene Türen ein: "Das Erzählcafé gibt uns die Möglichkeit, das Leben und die Erfahrung anderer kennenzulernen." Hier in Aschau sei diese Veranstaltungsform neu, so Willer, sie hoffe, dass sich zu den Erzählcafés in den nächsten Monaten weitere Gäste einfinden mögen. reh

Kommentare