Das Nashorn fühlt sich sehr einsam

Auf dem Trockenensteht das bunte Nashorn im Großholzhausener Plansch- becken. Das Schwimmbad ist geschlossen. Ruprecht

Raubling – Einsam und verlassen steht das bunte Nashorn im Kinderplanschbecken und hofft auf bessere Zeiten, als derzeit in der Corona-Krise.

Durfte doch das gemeindeeigene Schwimmbad in Großholzhausen nicht wie üblich am 1. Mai seine Tore für die Badegäste öffnen. Bis auf Weiteres ist auch hier geschlossen. Wie lange, kann zurzeit niemand sagen. Sobald eine Änderung erfolgt, wird die Bevölkerung informiert. Bis dahin gilt weiter „dahoam bleib’n, gsund bleib‘n“. ru

Kommentare