Nachtfahrt unter Drogen gestoppt

Stephanskirchen – Um Mitternacht unterwegs, da schaut die Polizei derzeit zweimal hin.

Das wurde am Mittwoch, 25. März, einem 27-jährigen Waldkraiburger auf der Salzburger Straße zum Verhängnis. Die Polizei stellte nach eigener Angabe beim Fahrer drogentypische Auffälligkeiten fest, wie gerötete Augen und geweitete Pupillen. Da dem Mann ein angebotener Drogentest nicht möglich war, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Bei einem positiven Ergebnis erwartet den Waldkraiburger ein Bußgeldverfahren mit Punkten in Flensburg sowie ein einmonatiges Fahrverbot. Weiter prüft die Polizei einen Verstoß aufgrund der aktuell gegeben Allgemeinverfügungen.

Kommentare