Nachruf auf Edith Bachmaier aus Großholzhausen

Edith Bachmaier
+
Edith Bachmaier

Nach Jahren der Krankheit ist Edith Bachmaier, geborene Cerny im Alter von 84 Jahren verstorben.

Großholzhausen – 1935 ist sie in Kummau an der Modlau geboren und musste im jungen Alter von zehn Jahren mit ihrer Mutter und ihrer Schwester die Heimat verlassen.

Die kleine Familie kam nach Großholzhausen. Nach der Schulzeit war Edith Bachmaier in Oberaudorf bei der Firma Braun und in Rosenheim im Kaufhaus Oberpollinger beschäftigt. Sie heiratete 1960 ihren Ehemann Sebastian Bachmaier und die Eheleute freuten sich über die Geburt der Tochter Sylvia. Leider zerbrach die Ehe 1977. Nach der Trennung arbeitete Edith Bachmaier lange Jahre im Kaufhaus Karstadt. Im Ruhestand ging sie mit großer Freude auf zahlreiche Reisen.

Leider ging es ihr gesundheitlich nicht gut und Ende 2013 zog sie in eine eigene Wohnung zu ihrer Tochter nach Kleinholzhausen. Die Parkinsonkrankheit erschwerte das Leben und vor drei Jahren war ein Umzug ins Pflegeheim „Haus am Steinbach“ in Nußdorf notwendig. In der Pfarrkirche St. Georg in Großholzhausen zelebrierte Diakon Bernhard Kinne einen Wortgottesdienst und setzte die Urne in der Urnenwand im Kirchfriedhof bei.

Kommentare