Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Gute Stimmung bei Konzertabende

Musikkapelle Samerberg ehrt zahlreiche Mitglieder beim Herbstkonzert

Jungenddirigent Sebastian Denzler wurde die Ehrung der C3-Prüfung zum geprüften Dirigenten des bayerischen Blasmusikverbandes verliehen.
+
Jungenddirigent Sebastian Denzler wurde die Ehrung der C3-Prüfung zum geprüften Dirigenten des bayerischen Blasmusikverbandes verliehen.

Dirigent Benedikt Paul ist bereits seit 20 Jahren musikalischer Leiter und wird dafür geehrt. Außerdem werden weiter Mitglieder aus der Jugendarbeit und Ausbildung, sowie langjährige Mitglieder und Funktionäre ausgezeichnet.

Samerberg – Der feierliche Rahmen der Herbstkonzerte der Musikkapelle Samerberg in der Samerberger Halle wurde für zahlreiche Ehrungen verdienter Musikanten, Vorstandsmitglieder sowie motivierter Nachwuchsmusikanten genutzt. Durch die zweijährige Konzertpause fanden dieses Jahr besonders viele Ehrungen statt. Aufgeteilt auf die zwei Konzertabende wurden die offiziellen Ehrungen im Namen des Musikbundes Ober- und Niederbayern (MON) durch den Verbandsdirigenten Franz Kellerer und den stellvertretenden Bezirksdirigenten Bernd Eutermoser durchgeführt.

Lesen Sie auch: Eklat beim Samerberger Gemeinderat: Zuschauer der Sitzung verwiesen

Am ersten Abend stand die Jugendarbeit und Ausbildung im Vordergrund. Bernd Eutermoser überreichte das Musikerleistungsabzeichen in D1 Bronze an Isabella Irger (Oboe), Christoph Regelmann (Klarinette) und Maria Kramer (Klarinette). Das Leistungsabzeichen in D2 Silber ging an Felix Geisler (Klarinette), Veronika Geisler (Querflöte), Quirin Leistner (Waldhorn), Miriam Huber (Klarinette), Christoph Regelmann (Klarinette), Regina Schober (Querflöte), Maximilian Huber (Trompete) und Isabella Irger (Oboe). Josef Hieber vom Musikförderverein überreichte eine finanzielle Anerkennung an die neuen Träger des silbernen Leistungsabzeichens.

Lesen Sie auch: Zwei gelungene Herbstkonzerte in Samerberg

Am zweiten Abend wurden die Ehrungen der verdienten aktiven Musikanten sowie langjährigen Funktionären durch Franz Kellerer überreicht. Zunächst erhielt Dirigent Benedikt Paul die Dirigentenadel in Gold, bereits seit 20 Jahren hat er die musikalische Leitung am Samerberg. Durch Bürgermeister Georg Huber erhielt er als weitere Anerkennung ein Ansteckwappen der Gemeinde Samerberg. Eine besondere Ehrung galt ebenfalls dem Jungenddirigent Sebastian Denzler.

Besondere Ehrung für Dirigenten

Ihm wurde die Ehrung der C3-Prüfung zum geprüften Dirigenten des bayerischen Blasmusikverbandes verliehen. Zusätzlich absolvierte er dieses Jahr die Prüfung zum staatlich geprüften Dirigenten für Blasorchester im Laienmusizieren. Die goldene Verdienstmedaille erhielten Monika Frey sowie Martina Moser für 20 Jahre Vorstandschaft. Ihre ersten sechs Jahre in der Vorstandschaft verbrachte Monika Frey als Schriftführerin und seit 2008 ist sie als Kassiererin tätig. Martina Moser war von 2002 bis 2010 als Notenwart aktiv und seit 2010 ist sie Beisitzer.

Geehrt wurden auch langjährige Musikanten: Josef Hieber (Saxofon) erhielt die Ehrennadel des bayerischen Blasmusikverbandes für 55 Jahre als aktiver Musiker, außerdem ist er schon viele Jahre als Vorstand des Musikfördervereins tätig. Die Ehrennadel für 50 Jahre aktives Musizieren erhielten Otto Untermarzoner (Saxofon), Anton Maurer (Flügelhorn) und Michael Stuffer (Flügelhorn). Auch sie haben, genauso wie Josef Hieber, schon unzählige Stunden bei Proben und Auftritten verbracht.

Die Ehrennadel für 25 Jahre aktives Musizieren wurde Martin Weyerer (Tube), Thomas Stadler (Tuba), Martina Moser (Waldhorn) und Ägidius Moser (Tenorhorn) verliehen. Des Weiteren wurden mit Dank und Anerkennung die Marketenderinnen Magdalena Weyerer und Angelika Heibler verabschiedet.

Dirigent Benedikt Paul erhielt die Dirigentenadel in Gold, bereits seit 20 Jahren hat er die musikalische Leitung am Samerberg.
Die Geehrten mit ihren Urkungen.

Mehr zum Thema

Kommentare