Morgentanzl in Maxlrain

Maxlrain – Der Wirtsgarten des Bräustüberls in Maxlrain verwandelt sich am ersten Sonntag im Juli wieder zu einem Tanzboden mit besonderem Flair.

Dazu laden am Sonntag, 1. Juli, um 6 Uhr der Kulturförderverein Maxlrain in Zusammenarbeit mit dem Volkstanzkreis Rosenheim zum traditionellen „Maxlrainer Morgentanzl“ ein. Nach dem Sonnenaufgang gegen sechs Uhr früh setzen die Musikanten der Aich acher Bauernmusi zum Begrüßungsstück an – und dann heißt es – auf geht’s zum Auftanz. Angeführt von Tanzlführer Herbert Bogensberger vom Volkstanzkreis Rosenheim ziehen die Tanzpaare in einer langen Schlange durch den Wirtsgarten. Es ist ein Sehen und Gesehen werden. Danach schließt sich ein Walzer an, der traditionelle Auftakt zum Volkstanz. Bis gegen 11 Uhr spielen die Musikanten Melodien zum Tanz. Dafür dass jeder mittanzen kann, sorgt der Tanzlführer, der die Chiemgauer Tänze jeweils kurz vorzeigt. Bei schlechtem Wetter findet das Morgentanzl im Bräustüberl-Saal statt. Eintrittskarten zu acht Euro gibt es an der Tageskasse.

Kommentare