Misslungener Diebstahl von "Maibaum"

Rohrdorf - Eigentlich wollte er nur einen Maibaum mitnehmen und stahl stattdessen eine etwa 35 Meter lange, bereits gefällte Fichte.

Als der Besitzer das bemerkte, schaltete er die Polizei ein. Die suchte nach Zeugen. So erfuhr auch der Übeltäter, Vorstandsmitglied einer Landjugend aus dem nördlichen Landkreis, von dem vermeintlichen Diebstahl. Reumütig meldete er sich bei der Polizei und erklärte, dass er angenommen hatte, es handle sich bei der Fichte um einen Maibaum, der verlockend und bereits entastet auf den Abtransport warte. Die Rückgabe wurde bereits mit dem Geschädigten ausgehandelt.

Kommentare