Mehr Rücksicht

Kiefersfelden - Zweiter Bürgermeister Hans Hanusch berichtete dem Gemeinderat vom Ergebnis des "runden Tisches" mit Vertretern von Hundehaltern, mit Landwirten und Anwohnern an den Freilaufgebieten von Kieferbach und Inn.

Erreicht worden sei durch das Gespräch "mehr gegenseitiges Verständnis und Rücksichtnahme". Der Gemeinderat schloss sich der beim "runden Tisch" miteinander ausgearbeiteten Vorgehensweise einstimmig an.

Unter anderem werden die Freilaufgebiete für große Hunde in einem noch an die Hundebesitzer zu verteilenden Flyer dargestellt. Daraus wird auch ersichtlich sein, dass am Kieferbach nur der bergseitige Wegverlauf im Freilaufgebiet liegt, jedoch auf der Seite des Wohngebiets Anleinpflicht besteht. Verbessert wird die Hinweisbeschilderung. So will man auch an frequentierten Wegen an Wiesen und Äckern auf die Anleinpflicht hinweisen. has

Kommentare