Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Verabschiedung im Gemeinderat Brannenburg

Markus Reichl legt sein Amt aus beruflichen Gründen ab

Nach zwei Jahren im Gemeinderat Brannenburg legt Markus Reichl zum Ende des Monats sein Ehrenamt im Gremium nieder. Eine Nachfolgerin für das Amt steht bereits fest.

Brannenburg – Aus beruflichen Gründen wird Gemeinderat Markus Reichl (Bündnis 90/Die Grünen) zum Ende des Monats sein Ehrenamt im Gremium Brannenburg niederlegen. Nach gut zwei Jahren im Amt, zog Reichl ein sehr positives Resümee und lobte den persönlichen Respekt voreinander, verbunden mit großem Wissen und einer breiten Meinungsvielfalt: „Es war ein streitlustiger, aber nicht streitsüchtiger Gemeinderat.“

+++ Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Rosenheimer Land finden Sie hier. +++

Besonders hervorzuheben sei auch die fraktionsübergreifende Geschlossenheit bei humanitären und sozialen Themen, so Reichl. Man werde Reichl sowohl persönlich als auch fachlich aufgrund seiner stets fundierten Beiträge im Gremium sehr vermissen, bedauerte Bürgermeister Matthias Jokisch (CSU) und wünschte ihm alles Gute für die Zukunft. Reichls Listennachfolgerin Ute Balleisen wird in der September Sitzung ihr neues Amt antreten.

/CF

Mehr zum Thema

Kommentare