Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


„Nachwuchs ist für uns überlebenswichtig“

Maria Fritz als neue Kommandantin der Feuerwehr Mühldorf bestätigt

Im Rahmen der Gemeinderatsitzung wurde die neue Kommandantin der Feuerwehr Mühlbach, Maria Fritz, von Bürgermeister Hajo Gruber bestätigt.
+
Im Rahmen der Gemeinderatsitzung wurde die neue Kommandantin der Feuerwehr Mühlbach, Maria Fritz, von Bürgermeister Hajo Gruber bestätigt.
  • VonFranz Hoffmann
    schließen

Mit herzlichen Worten und festem Händedruck gratulierte Bürgermeister Hajo Gruber (UW) der neuen Kommandantin der Feuerwehr Mühlbach, Maria Fritz, die das Amt von Sebastian Leitner antritt. Letzerer hatte in dieser Position 19 Jahre die Blauröcke des Kieferer Ortsteils Mühlbach angeführt.

Kiefersfelden – Im Rahmen der Gemeinderatsitzung unterstrich der Rathauschef die Wichtigkeit dieser Position, „denn es ist das verantwortungsvollste und vielseitigste Ehrenamt der Gemeinde“. Gruber setzt großes Vertrauen in die neue Führung, die mit Christian von Reichenbach auch gleich einen neuen Stellvertreter bekommen hat. Zumindest die nächsten sechs Jahre liegt nun die Verantwortung für die Floriansjünger in den Händen der Beiden, denen der Bürgermeister sein „vollstes Vertrauen“ aussprach und sie der Unterstützung der Gemeinde versicherte.

Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Rosenheimer Land finden Sie hier.

Die neue Kommandantin, von denen es noch nicht allzu viele in den bayerischen Feuerwehren gibt, ist seit dem Jahre 2000 bei der Feuerwehr Mühlbach. Sie durchlief alle notwendigen und dazu auch viele freiwilligen Ausbildungen erfolgreich und ihr jetzt ehemaliger Kommandant Sebastian Leitner machte sie „neugierig auf dieses Amt und die damit verbundene Arbeit“. Die Stelle als Kommandantin wird sie nach einem einwöchigen Lehrgang „Leiter einer Feuerwehr“ in der staatlichen Feuerwehrschule in Geretsried antreten, der schon terminiert ist. In ihrer Amtszeit möchte sie „die Motivation der Kameradinnen und Kameraden weiter erhöhen, auch durch gezielte Aus- und Weiterbildung“. Geradezu als „überlebenswichtig“ sieht sie es an, „Nachwuchs für unsere Wehr zu generieren, denn in absehbarer Zeit werden viele Feuerwehrler altersbedingt ihren Einsatzdienst beenden“. Dafür schwebt ihr vor, „mit interessanten und abwechslungsreichen Übungen und Lehrgängen das Interesse vor allem bei den Jüngeren zu wecken und sie so zur Feuerwehr zu holen“. /EW

Mehr zum Thema