„Manege frei“ könnte es bald für die jungen Zirkuskünstler heißen, die beim Ferienprogramm in Großka

„Manege frei“ könnte es bald für die jungen Zirkuskünstler heißen, die beim Ferienprogramm in Großkarolinenfeld übten.

Luisa Grimmeisen (Mitte) lehrte verschiedene Tricks. Dazu gehörte das Jonglieren mit Tüchern und Bällen. Diabolo und Devil Stick konnten ausprobiert werden. Auch das Tellerdrehen bereitete den Kindern großen Spaß. greiner

Auch interessant

Kommentare zu diesem Artikel