Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Goethes Zauberlehrling inspiriert Grundschüler

Mädchen und Buben gestalten Schaufenster eines Oberaudorfer Antiquariats

Die Drittklässler der Grundschule Oberaudorf enthüllen mit Bürgermeister Dr. Matthias Bernhardt das „zauberhafte“ Schaufenster eines Oberaudorfer Antiquariats. Die Kinder hatten das Kunstwerk hervorgebracht.
+
Die Drittklässler der Grundschule Oberaudorf enthüllen mit Bürgermeister Dr. Matthias Bernhardt das „zauberhafte“ Schaufenster eines Oberaudorfer Antiquariats. Die Kinder hatten das Kunstwerk hervorgebracht.
  • VonRoland Schmidt
    schließen

Die Drittklässler der Grundschule Oberaudorf haben „Goethes Zauberlehrling“ in einem Kunstprojekt bearbeitet. Die Kreation ziert nun Schaufenster eines Oberaudorfer Antiquariats. Wie die Vernissage hierzu ablief, erfahren Sie hier.

Oberaudorf – Es sei ihm eine große Ehre, zusammen mit den Kindern der dritten Klasse das von ihnen zauberhaft gestaltete Schaufenster zu enthüllen, begeisterte sich der Oberaudorfer Bürgermeister Dr. Matthias Bernhardt inmitten der Buben und Mädchen sowie unter Anteilnahme vieler Besucher.

Der Tag war für die Drittklässler der Grundschule Oberaudorf ein besonderes Erlebnis. Den Anfang machte eine Vorlesestunde von Antiquarin Regina Kurz an der Schule. „Goethes Zauberlehrling“ war das Thema.

„Wo ein Kunstprojekt ist, da muss auch eine Vernissage sein“

Ein faszinierendes Werk, das es gemeinsam fortzuentwickeln galt. Und so kam es, dass die Schaufenster eines Oberaudorfer Antiquariats mit Themen der Zauberei neu gestaltet wurden – natürlich von den Schülern selbst.

„Und wo ein Kunstprojekt ist, da muss auch eine Vernissage sein“, betonte die Antiquarin. So fand die Eröffnung der „Ausstellung“ feierlich am Nachmittag statt.

Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Rosenheimer Land finden Sie hier.

Die Kinder brachten sich durch Gesang ins Rahmenprogramm ein. Örtliche Betriebe spendeten Getränke und Verpflegung. Bei so viel Engagement wollte auch der Bürgermeister nicht fehlen.

„Die Aktion und starke Beteiligung ist ein Zeichen des Zusammenhalts nach langer Corona-Pause“, sagte er und bedankte sich bei der Lehrerschaft, bei den Betrieben und beim Antiquariat für das Zusammenstellen des Programms.

/CLH

Mehr zum Thema