Kufstein: Unterberger eröffnet Zentrum für Oldtimer-Restaurierung

Gerald und Dieter Unterberger, Helge Jensen und Fritz Unterberger jun. (von links) präsentieren bei der Eröffnungsfeier in Kufstein ein restauriertes Porsche 356 A-Cabrio.
+
Gerald und Dieter Unterberger, Helge Jensen und Fritz Unterberger jun. (von links) präsentieren bei der Eröffnungsfeier in Kufstein ein restauriertes Porsche 356 A-Cabrio.

Ein zweites Leben oder eine frische Lackierung für einen Oldtimer: In Kufstein hat die Unterberger-Gruppe das „Karosseriezentrum Inntal“ eröffnet und mit „Jensen Classics“ einen europaweit bekannten Profi in Sachen Oldtimer-Restauration ins Boot geholt.

Kufstein - Im Zentrum werden also nicht nur Rost- oder Hagelschäden bei Autos aller Marken repariert. Es werden zum Beispiel auch 1500 Arbeitstunden investiert, um einen kaputten Blechhaufen von 1959 wieder in ein schnittiges Porsche 356 A-Cabrio zu verwandeln. Den Wagen präsentierten Gerald und Dieter Unterberger, Helge Jensen und Fritz Unterberger jun. bei der Eröffnungsfeier.

Die Unterberger-Gruppe hat am Standort rund 3,5 Millionen Euro investiert. Das neue Gebäude umfasst 1900 Quadratmetern. Aktuell arbeiten hier 15 Mitarbeiter, davon zwei Lehrlinge. Bisher haben vor allem Kunden aus dem Kufsteiner und Rosenheimer Umland ihre Autos zur Instandsetzung oder Restaurierung gebracht.  (khe)

Kommentare