Klosterfest der Niederaudorfer Vereine

Trotz des Regenswurde fleißig getanzt. re

Oberaudorf – Zahlreiche Besucher sind der Einladung der Niederaudorfer Ortsvereine zum zweiten Klosterfest in den Klosterhof gefolgt.

Die Saubochmusi spielte anfangs zum Tanz und zur Unterhaltung auf.

Später übernahm dann die Tegernseer Tanzlmusi und spielte bis in die Nacht auf. Als dann der Regen einsetzte, haben die Gäste auf der nassen Bühne weitergetanzt. Für die Weinliebhaber haben die Plattlerdirndl gesorgt. Mit Körben voller Weinflaschen haben sie die Gäste an den Biertischen bedient. Trotz des anhaltenden Regens blieben die Gäste und haben sich einen Platz im Trockenen unter der Remise, unter dem Dach der Riesenbar und den Gemäuern des Klosters gesucht.

Bereits am Nachmittag fand ein feierlicher Gottesdienst im Rahmen des Kinderfestes vom Pfarrgemeinderat im Freien statt. Pater Matthäus zelebrierte den Gottesdienst und begleitete ihn musikalisch mit der Gitarre. Während die Kinder nach dem Gottesdienst an verschiedenen Stationen spielten, konnten die Eltern den Klängen des Audorfer Jugendorchesters lauschen. re

Kommentare