Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Entscheidung in Vogtareuth

Ein Raum für Hausaufgaben und Therapie: Mehr Platz für den Kindergarten in Zaisering

Den Pfarrkindergarten St. Vitus in Zaisering bei Vogtareuth besuchen zurzeit 48 Kinder. Sie sollen einen extra Aufenthaltsraum bekommen.
+
Den Pfarrkindergarten St. Vitus in Zaisering bei Vogtareuth besuchen zurzeit 48 Kinder. Sie sollen einen extra Aufenthaltsraum bekommen.
  • Alexandra Schöne
    VonAlexandra Schöne
    schließen

Die Kinder und Erzieher im Pfarrkindergarten St. Vitus in Zaisering sollen künftig mehr Platz bekommen. Der Vogtareuther Bauausschuss hat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen, einen zusätzlichen Raum im Obergeschoss des Kindergartens zur Verfügung zu stellen.

Vogtareuth – Den Mitgliedern des Bauausschusses ist die Entscheidung laut Bürgermeister Rudolf Leitmannstetter (ÜWG) leicht gefallen. „Wenn es die Möglichkeit gibt, dass der Kindergarten mehr Platz hat, machen wir das natürlich“, sagt er. Das Zimmer hätten vorher Vereine als Gemeinschaftsraum genutzt. Die Gegebenheiten und der Brandschutz würden jetzt zunächst vom Landratsamt geprüft.

Lesen Sie auch: Platz für 13 kleine Vogtareuther: Neue Kinderkrippe im Zauberberg

In dem großen Raum sollen laut Leiterin Ewa Lames-Sbaih künftig die Schulkinder, die ab mittags im Kindergarten betreut werden, ihre Hausaufgaben machen. Außerdem sei die Heilpraktikerin, die mit Kindern mit Förderbedarf arbeitet, dort ungestört. Auch weil der Bedarf an Nachmittagsbetreuung gestiegen sei, komme das Zimmer gelegen.

Kindergarten ist voll besetzt

Ewa Lames-Sbaih und ihre Mitarbeiter kümmern sich im Pfarrkindergarten St. Vitus um 48 Kinder in zwei Gruppen. Die erste besuchen Kinder im Alter von vier bis sechs Jahre, in der zweiten werden Ein- bis Vierjährige betreut. Auch für das neue Kindergartenjahr ab September sind wieder 48 Mädchen und Jungen angemeldet. „Wir sind voll“, sagt sie. Alle Kinder kämen aus Zaisering. Die anderen Anfragen aus Gemeinden wie Stephanskirchen habe sie abweisen müssen.

Das könnte Sie auch interessieren: Vogtareuther Kita bekommt Container für neue Gruppe

Dass Eltern ihre Kinder wegen der Pandemie ein Jahr länger im Kindergarten lassen, sei in diesem Jahr nicht der Fall. „Wir haben den Eltern erklärt, wie wichtig es ist, dass die Kinder zum jetzigen Zeitpunkt eingeschult werden“, berichtet sie. Im vergangenen Jahr hätten sich zwei oder drei Eltern dafür entschieden, ihre Söhne und Töchter noch nicht für die Schule anzumelden.

Mehr zum Thema

Kommentare