AUS DEM RAT SAMERBERG

Kindergarten:Neubau teurer als erwartet

Samerberg – Für den geplanten Kindergarten-Neubau auf dem Samerberg steht nun eine wichtige Entscheidung bevor.

Das Planungsbüro Würfel hat mittlerweile konkretere Kostenschätzungen geliefert. Für die sieben-gruppige Einrichtung müsse man rund fünf Millionen Euro Baukosten sowie rund zwei Millionen Euro Nebenkosten einkalkulieren. Bürgermeister Georg Huber erläuterte, dass zwischenzeitlich die voraussichtliche Zuschusshöhe durch die Regierung von Oberbayern mitgeteilt wurde. Diese liege bei rund 2,15 Millionen Euro.

Wie die Gemeinde nun die erforderlichen restlichen vier bis fünf Millionen Euro aufbringen kann, ist nun Thema bei der anstehenden Finanzausschuss-Sitzung und anschließend bei der März-Sitzung des Gemeinderats. Dort stehen der Haushalt für 2018 sowie die mittelfristige Finanzplanung der kommenden Jahre auf der Tagesordnung. „Aufgrund der guten Steuerentwicklung der letzten Jahre konnten zwar auch Rücklagen gebildet werden“, berichtete Bürgermeister Huber. „Aber dieses Projekt bringt uns an unsere finanziellen Grenzen“, warnte er. Das Neubauprojekt müsse nun erneut auf den Prüfstand. re

Kommentare