Kinder lernen die Wohnkultur des 19. Jahrhunderts kennen

+

In zwei Gruppen kamen zehn Kinder mit ihren Betreuern in das Museum 1900 in Söchtenau im Landkreis Rosenheim.

Es befasst sich mit der Wohnkultur und Arbeitswelt zur Zeit der Jahrhundertwende. Ausgestellt werden originale Einrichtungen von Wohnräumen, Geschäften und Werkstätten aus dem deutschen beziehungsweise österreichischen Staatsgebiet um 1900. Der gebürtige Hamburger Wulf Dathe sammelte aus der Zeit der Jahrhundertwende auf diversen Reisen Einrichtungen, die den Grundstock der Sammlung bilden. 2012 eröffnete er in einem ehemaligen Lagerhaus das Museum. Das Foto zeigt einen „Kramerladen“, der bei den Kindern großes Interesse fand. Niessen

Kommentare