Kieferer Krippe

Am morgigen ersten Adventsonntag ist es ab 9.30 Uhr soweit: Endlich darf die große Kieferer Krippe in der alten Pfarrkirche besichtigt und bestaunt werden.

Nach gezielten Umbauarbeiten zeigt die Krippe heuer ein völlig anderes Bild. So wurde beispielsweise Wurzelwerk aus Korsika und dem Brünnsteingebiet eingearbeitet und auch eine neue Figur erwarten den Besucher, der sich da auf die Suche machen darf. Traditionell wird dann am Heiligen Abend die Krippe feierlich mit der Heiligen Familie erweitert und am 6. Januar treffen die Heiligen Drei Könige aus dem Morgenland in der Kieferer Krippe ein. Geöffnet ist die alte Pfarrkirche vom ersten Advent, 2. Dezember, bis Mariä Lichtmess, 2. Februar 2019, täglich von 9.30 – 19 Uhr. hko

Kommentare