Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Liedermacher Hubert Treml

„Allein unter Frauen“: Kabarettabend zum Jubiläum der Frauengemeinschaft Schöchtenau

Für Stimmung sorgte Liedermacher und Entertainer Hubert Treml.
+
Für Stimmung sorgte Liedermacher und Entertainer Hubert Treml.

Für humorvolle Lieder sorgte der Musikkabarettist Hubert Treml beim Jubiläum der Frauengemeinschaft Schöchtenau.

Söchtenau – „Allein unter Frauen“ lautete der Titel des Musikkabaretts, das der Liedermacher und Entertainer Hubert Treml extra für das 150. Jubiläum der Frauengemeinschaft Söchtenau zusammengestellt hat.

So ganz allein war er dann doch nicht, denn es mischten sich auch einige Männer unter das Publikum. Gleich zu Beginn sorgte die Rimstinger Gruppe „Einfach z’amgspuit“ mit flotten Stücken für Biergartenatmosphäre im Pfarrgarten. Anschließend startete der Liedermacher sein Programm. Schnell begeisterte er die Besucher mit seinen humorvollen Liedern für sich, vor allem weil er sich über die örtlichen Gegebenheiten informiert und sie treffend in seine Lieder eingebaut hat.

Weitere Kulturberichte aus dem Landkreis Rosenheim und dem Chiemgau finden Sie hier.

Im Rahmen des Jubiläums lädt die Frauengemeinschaft am Freitag, 22. Juli, 19.15 Uhr, zu einer feierlichen Andacht in die Kirche ein. Im Anschluss treffen sich die Teilnehmer im Pfarrheim, denn Anneliese Kunz-Danhauser hat Gedanken zum Thema „Frauen gestern, heute, morgen“ gesammelt.

re/JF

Mehr zum Thema

Kommentare