Joint in der Mittelkonsole

Kiefersfelden – Mit einer Grenzkontrolle hatte ein 25-Jähriger aus dem Bezirk Kufstein am Sonntagnachmittag in Kiefersfelden wohl nicht gerechnet.

Nur so ist es laut Polizei zu erklären, dass er in der Mittelkonsole seines Autos einen fertig gedrehten Joint spazieren fuhr. Die Tüte stellten die Beamten bei der Kontrolle in der Kufsteiner Straße sicher. Nachdem der 25-Jährige zudem angab, am Samstag zuletzt Betäubungsmittel konsumiert zu haben, wurde bei ihm ein Drogenschnelltest veranlasst, der letztendlich positiv auf Cannabis-Produkte anschlug. Wegen des Verdachts des Fahrens unter Drogeneinfluss ist bei dem Tiroler daraufhin eine Blutentnahme angeordnet und in der Dienststelle veranlasst worden. Nachdem dem jungen Mann dann die Weiterfahrt mit seinem Wagen nicht gestattet wurde, ließ er sich von einem Bekannten abholen. Neben der Ordnungswidrigkeit wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung wird ein Ermittlungsverfahren wegen Schmuggels von Betäubungsmitteln eingeleitet.

Kommentare