Das Jahrhundert-Spektakel „Mondfinsternis“

Überall in der Region warteten die Menschen gespannt auf Freitagabend – dann würde die längste Mondfinsternis in diesem Jahrhundert zu bestaunen sein.

Und sie hatten Glück: Kaum Wolken und angenehme Temperaturen ermöglichten es, das Ereignis zu bestaunen. Die Bilder entstanden in Kiefersfelden und zeigen verschiedene Phasen: 22.35 Uhr, der kupfer-orange-farbige Mond ist ganz im Schatten der Erde (links); 23.08 Uhr, der Mond tritt aus dem Erdschatten heraus (Mitte); 23.35 Uhr, der Mond zeigt eine schöne Sichel. hoffmann

Kommentare